Zapptales – Erstelle dein eigenes Buch aus Whats-App Chatverläufen [Vorstellung]

heute möchte ich euch zapptales vorstellen. Die Idee dahinter ist, aus Chatverläufen (Whats´App oder Facebook Messenger) ein eigenes Buch zu kreieren. Meiner Meinung nach ist das die ideale Geschenkidee für Bücherwürmer oder auch für den Liebsten, die besten Freunde oder sonst jemanden mit dem man häufig in Kontakt steht.

Wie das funktioniert? Du kannst ganz einfach deinen Chatverlauf per Email an die zuvor heruntergeladene zapptales-App senden und nachdem dein Chat hochgeladen ist, kannst du dich an deinem Computer an das überarbeiten der Nachrichten machen, sofern es gewünscht ist. Du kannst deinen Chat natürlich auch so belassen wie er ist. – Es sei denn, es gibt Nachrichten, die nicht Teil deines Projekts sein sollen. Jeder hat mal einen blöden Tag und die Nachrichten kannst du per Mausklick löschen. Genauso ist es mit Bildern! Zudem ist anzumerken, dass alle Nachrichten die du an zapptales übermittelst, sicher verschlüsselt versendet werden.

Mein persönlicher Plan war ursprünglich meinen Mann zu überraschen, da wir echt viel texten und dabei ganz viel lustiges und persönliches rauskommt. Allerdings war das SOO VIEL Text das es wahrscheinlich Tage/Wochen gedauert hätte, bis ich alles überarbeitet hätte etc. Demnach entschied ich mich für eine witzige und vor allem buchige Variante, die hier wunderbar auf den Blog passt.
Wer kennt sie nicht? Die Bookstagram-Grüppchen. Leute, die man durch Instagram kennengelernt hat. Gemerkt hat – Okay wir sind auf einem Level und bei Zeiten fleißig Nummern getauscht werden. So entstand auch eine meiner liebsten Gruppen ever. Vier Mädels, mit denen ich tagtäglich über buchiges und sonstigen Quatsch schreibe. Die Gruppe besteht erst seit dem laufenden Jahr, demnach ging die Bearbeitung hier relativ flott! 

So hier mal ein kleiner Einblick in den Aufbau. Ihr seht wirklich den klassischen Chatverlauf inkl Bilder! Zumindest all das was ihr drinnen haben wollt. Auch die Gestaltung ist Euch überlassen. Mit wenigen Mausklicks habt ihr die Wahl zwischen diversen Cover-Designs. Den Titel bestimmt ihr, genauso wie die Schriftart im kompletten Buch! Außerdem könnt ihr den Hintergrund eurer Chats anpassen – Mir hat das helle Holz am ehesten zugesagt, aber von schlicht über kunterbunt bleibt Euch die Qual der Wahl^^
Zusätzlich könnt ihr eine Widmung rein schreiben. Für persönliche Geschenke ideal. Auch ein abschließende Seite kann mit Euren persönlichen Worten geschmückt werden.

Je nach Seitenanzahl ergeben sich die Preise. Die findest du aber auch auf zapptales. Die Möglichkeit sich zwischen Soft- oder Hardcover zu entscheiden gibt es auch. Ebenso kann man sich auch nur die PDF Daten kaufen und sein Buch selber gestalten oder ggf einzelne Seiten für ein lustiges Geschenk nutzen. Deiner Kreativität kannst du freien Lauf lassen!

Mein Fazit: Die Handhabung von zapptales war kinderleicht. Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich wahrscheinlich auch noch mehr im Innenteil gearbeitet bzw evtl ein persönlicheres Buch drucken lassen. Aber gut, dass sind persönliche Gründe haha… Jedenfalls kann ich Euch diese Art von Buch wärmstens als Geschenkidee empfehlen. Ideal und persönlich genug (auch wenn man mal nicht weiß, was man schenken soll) und da Weihnachten bald vor der Tür steht, könnt ihr Euch ja gerne mal auf zapptales umschauen.

Hier dein Buch selbst gestalten->

Vielen Dank für die Möglichkeit zapptales zu testen. Meine Meinung bleibt ehrlich und unverfälscht!

Und wie gefällt Euch die die Möglichkeit Chatverläufe in Buchform festzuhalten? Fällt Euch jemand spontan ein, dem ihr gerne damit eine Freude machen würdet?

7 Comments

  • Reply leesbuecher 27. Oktober 2017 at 9:14

    Huhu,
    das ist ja mal eine mega süße Idee!
    Ich wusste gar nicht das es sowas überhaupt gibt. Es ist wohl tatsächlich viel Arbeit sich durch den ganzen Chatverlauf zu arbeiten, aber so wie es hinterher aussieht, ist es das tatsächlich wert.
    Liebe Grüße
    Lee.

  • Reply Jill von Letterheart 29. Oktober 2017 at 7:52

    Liebe Stella,

    ein wirklich cooler Beitrag! Solch eine Vorstellung habe ich vor einiger Zeit auch schon mal bei der lieben Ivy gesehen und war auch da schon von der Idee begeistert.
    Das Ganze auf einer buchigen Grundlage aufzubauen, passt in diesem Fall natürlich perfekt 😉
    Vielen Dank für den Beitrag!

    Drück dich <3 Jill

    • Reply Yasmin-Stella 30. Oktober 2017 at 13:01

      Haha Jill, das beste ist mein Mann und ich texten schon seit Jahren und ich habe den Verlauf nie gelöscht…tja wie sollte ich das schaffen und wann und in welcher Zeit haha. Aber vllt irgendwann wenn ich Muße habe. Die Idee gefällt mir schon – Vor allem als Geschenk. Aber so habe ich nun eine Bookstagram Erinnerung 🙂 I Like ♥
      Danke dir, Stella

  • Reply Tiefseezeilen 29. Oktober 2017 at 9:45

    Hi!
    Ein toller Beitrag und eine super App!
    Ich denke, wenn man so ein Geschenk an jemanden macht ist es nicht nur was besonderes, sondern auch persönliches und bis zu einem bestimmten Grad selbstgemacht.
    Ich hab auch ein paar buchige Chats, wo das bestimmte super ankommen wird. 😉
    Viele liebe Grüße,
    Ani

    • Reply Yasmin-Stella 30. Oktober 2017 at 12:50

      Hey danke für dein liebes Feedback 🙂
      Lass mich gerne wissen, solltest du die App / den Service auch mal in Anspruch nehmen 🙂
      Danke und liebe Grüße, Stella♥

  • Reply Nicci Trallafitti 31. Oktober 2017 at 14:11

    Liebe Stella,
    das hatte ich schon bei Ivy gesehen und fand es super cool.
    Auch deine Variante gefällt mir richtig gut 🙂
    Ich würde sowas auch gerne mal testen, hab aber bissl Angst vor dem riiiesigen Aufwand.

    Liebe Grüße,
    Nicci

  • Reply gedankenpilze 5. November 2017 at 12:27

    Wie cool ist das denn! Vielen Dank dass du darüber gebloggt hast, das ist ja genial :O

  • Kommentar verfassen