Die Abenteuer des Apollo #1 Das verborgene Orakel – Rick Riordan

„Ich werde nie begreifen, wie ihr Sterblichen das aushaltet. Euer ganzes Leben lang seid ihr in einem Sack aus Fleisch gefangen und könnt keine einfachen Freuden genießen, wie zum Beispiel euch in einen Kolibri zu verwandeln oder in pures Licht aufzulösen.
Und jetzt, die Himmel sollen mir helfen, war ich auch einer von euch – auch so ein Fleischsack.“

 Rick Riordan

BUCHDETAILS

Herausgeber: Carlsen | Autor: Rick Riordan | Übersetzerin: Gabriele Haefs | Originaltitel: The Trials of Apollo Vol 1: The Hidden Oracle | Erscheinungstag: 31.08.2017 | Buchlänge: 400 Seiten | ISBN: 978-3551556882 | Preis: Hardcover 17,99€ / Ebook 12,99€ | ERWERBEN

REZENSION

Apollo interessierte mich schon seitdem ich es in der Frühjahr-Verlagsvorschau des Carlsen-Verlages sah. Das wunderschön designte Cover wiederspiegelt die Anfangsszene aus dem Buch. Hierbei muss man sagen alle Riordan Bücher haben den gleichen Stil und passen einfach perfekt zusammen. Das Regal freut sich!

Der gutaussehende, unbrechbare Apollo, findet sich in einer Mülltonne wieder. – In einem zerbrechlichen, schwachen, menschlichen Körper und dann auch noch mit einem neuen Namen – Lester Papadopoulus. Und das hatte er alles Zeus und seiner eigenen Vorlauten Art zu verdanken. Und dann muss Lester in einer brenzligen Situation auch noch von einer vermeintlichen Halbgöttin gerettet werden – Meg. Seither sind beide daran, dass Lester wieder seinen Apollo-Status zurück erlangt. Das es dabei ziemlich gefährlich in einem menschlichen Körper sein kann, bekommt er schnell zu verspüren.

Gerade zum Beginn war die Geschichte sehr unterhaltsam, denn Lester erfährt von seiner unnützen Sterblichkeit und beschwert sich darüber lauthals. Auch kann er nicht glauben das er nicht mehr der schönste und unangetastete Gott ist und tritt in das ein oder andere Fettnäpfchen. Vorerst war das auch sehr lustig, doch mit der Zeit ging mit Lester ziemlich auf die Nerven, denn sein überdrehte Art, machte ich ihn von Seite zu Seite unsympathischer.
Meg war meine persönliche Rettung. Von der Straße aufgegabelt und zur Halbgöttin auserkoren. Stets tapfer und mutig, mit einem Hang zur Un-Ahnung bereicherte sie diese Geschichte. Sie war aufmüpfig, gerne mal Vorlaut, aber auch zum Teil altklug. Ich mochte sie und ihren Pfirsich wirklich gerne.

Bis zur Mitte des Buches gab es dann Seitenlang –  nach dem so aufregenden Beginn –  ganz viel Blabla um die Welt von Percy Jackson, dem Olymp etc. Ich muss gestehen ich habe zuvor Percy noch nicht gelesen und empfand es auch nicht als sonderlich schlimmn, dennoch fehlte mir in diesem Buch an Handlung. Was zuvor alles passiert ist, war zwar wichtig zur Erläuterung der Geschichte, aber hätte ein gutes Stück kürzer sein können! Zum Finale war dann aber schnell der mittlere Teil passee und ich bekam ein actionreiches Finale. Für Fans von Riordan natürlich toll auf altbekannte Charakter zu treffen.

Riordans Schreibstil würde ich als sehr witzig, gerissen mit leichtem Hang zur Poesie beschreiben. Ich denke gerade die jüngere Generation wird ihn und seine Art zu beschreiben und erzählen lieben.

Randinfo: Zum Ende des Buches gibt es ein Glossar, welches Begriffe der Mythologie erklärt. Sehr spannend für Einsteiger!

Insgesamt ein gutes Buch, mit ausbaufähigen Schwächen. Die Umsetzung des mittleren Teils hat mir nicht so ganz zugesagt, dennoch interessiere ich mich auf Grund des Finales für die Fortsetzung, die mich dann hoffentlich vollends mitreißen kann. Ich ordne das Schriftstück in die Katgegorie ZWISCHENDURCHTIPP ein.

Lieben Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares, lieber Carlsen Verlag. Meine Meinung bleibt ehrlich und unverfälscht!

AUTOR/IN

Fünfzehn Jahre lang hat Rick Riordan (geboren 1964 in San Antonio, Texas) Englisch und Geschichte an verschiedenen Schulen in der San Francisco Bay Area sowie in Texas gelehrt. 2002 erhielt er den „Master Teacher Award“. Dann begann er mit dem Schreiben, und gleich sein erster Roman gewann drei nationale Preise im Genre Mystery. Inzwischen hat Rick Riordan die Fantasyreihe um den jungen Helden „Percy Jackson“ ins Leben gerufen, die auf Stoffen der griechischen Mythologie basiert. Den Schuldienst hat der erfolgreiche Autor mittlerweile quittiert und widmet sich nur noch der Entwicklung seiner Geschichten.

Quelle: Carlsen

KLAPPENTEXT

Der Gott Apollo stürzt vom Himmel direkt in ein paar Mülltonnen – er ist bei Zeus in Ungnade gefallen und wurde zur Strafe seiner Unsterblichkeit beraubt! Prompt wird er auch noch überfallen, doch zum Glück springt ihm Meg zur Seite – frech, kampflustig, höchstens zwölf und zweifelsfrei eine Halbgöttin. Zusammen machen sie sich auf nach Camp Half-Blood, doch dort lauern weitere Gefahren. Und noch dazu funktioniert das Orakel von Delphi nicht mehr, denn es ist immer noch von Apollos altem Feind Python besetzt …

Quelle: Carlsen

8 Comments

  • Reply happyendmitbuechern 27. September 2017 at 13:22

    Oh mein Gott 😮 Ich liebe Rick Riordans Romane – und habe auch alle im Keller stehen. *hust* „Apollo“ klingt sehr interessant, wird also auch schnell zu den anderen wandern. ^^

    • Reply Yasmin-Stella 27. September 2017 at 13:47

      Hey liebe Isabel 🙂
      haha alle im Keller^^ Ist kein Platz mehr in der Wohnung ? HAHA^^
      Die anderen habe ich wie gesagt noch nicht gelesen. Die Percy Reihe steht aber im Regal. Mal schauen wann mich mein Interesse packt 🙂
      Danke für deinen Kommentar 😉
      Liebste Grüße, Stella

      • Reply happyendmitbuechern 27. September 2017 at 13:49

        Nee sonst ist leider überall kein platz mehr… *rot werde*. Ich finde seine Bücher einfach unglaublich toll und kann auch seine anderen Reihen empfehlen ^^

        • Reply Yasmin-Stella 27. September 2017 at 13:51

          Ach Mist^^ aber viel Bücher zu haben ist doch auch was feines 😉 Wohlfühlen an jedem Quadratmeter ..HACH!
          Dank dir, ich nehme es mir zu Herzen. Eine liebe Freundin schwärmt mir auch schon mit Percy in den Ohren hihi
          Liebe Grüße ♥

  • Reply msmedlock 27. September 2017 at 16:55

    Liebes, NEIN. Du kannst doch nicht Percy Jackson nicht gelesen haben. Ich erinnere mich noch gut daran, dass ich immer wieder in die kleine Buchhandlung bin, als das erste Buch rauskam, ein paar Seiten gelesen habe und dann wieder ging. Und dann kam ich wieder und las die nächsten paar Seiten, bis ich endlich genug Geld hatte, um mir das Buch zu kaufen. 🙂
    Ich habe „Apollo“ zwar auch schon zuhause, bin aber drauf gekommen, dass ich die „Helden des Olymp“-Reihe zuerst beenden muss, weil anscheinend Figuren aus den alten Büchern in Apollo vorkommen, wie du so schön angemerkt hast. Eine schöne Rezension übrigens. 🙂
    Apollo selbst kommt in den Percy Jackson-Büchern auch ab und an vor. Da geht er auch allen auf die Nerven, also bin ich fast schon froh, wenn du sagst, dass er dir unsympathisch vorkam. 🙂
    Ich sage, versuch dich mal an der ersten Reihe. Vielleicht findest du es in der Bücherei. 🙂 Ich freu mich auf jeden Fall schon mal auf das Buch. 🙂
    LG, m

    • Reply Yasmin-Stella 28. September 2017 at 17:59

      Hey Liebelein 🙂
      Huch^^ haha ja Spoiler Gefahr besteht nun mal, wenn neue Reihen folgen. Aber das war mir auch bewusst und ich empfand es jetzt auch nicht als schlimm, muss ich gestehen 😉 Und ja Apollo kann nervig sein. Die percy Bücher habe ich komplett im Regal und das schon echt lange, aber bislang kam die Lust nicht so auf hihi…Mal schauen, wann ich sie mir zur Hand nehme 🙂
      Ganz lieben Dank für deine Meinung
      Ich wünsche dir einen schönen Abend! ♥
      Stella

  • Reply Jill von Letterheart 2. Oktober 2017 at 16:23

    Huhu liebe Stella,

    vielen lieben Dank für die ehrliche Rezension!
    Ich muss ja gestehen, dass ich Percy Jackson noch nicht gelesen habe…
    Aber bei Apollo konnte ich jetzt einfach nicht mehr widerstehen und habe es mir gleich zur Erscheinung besorgt und lass mich jetzt mal überraschen 😉

    Liebste Grüße <3 Jill

    • Reply Yasmin-Stella 5. Oktober 2017 at 18:39

      Haha okay dann haben wir beide mit Apollo gestartet bzw du noch vor dir? Bin gerade nicht ganz up-to-date ^^
      Bin auf jeden Fall, gespannt wie es dir zusagt ♥
      Allerliebste Grüß, Stella

    Kommentar verfassen