Soul of Stars – Anika Ackermann

„Vor ihnen breitete sich der Ozean wie ein immer blauer Teppich aus. Dichter Nebel deckte ihn zu, während sich die Sonne langsam darüber erhob und goldene Glitzerpartikel auf Nebel und Wasser malte. Das Rauschen der Wellen untermalte das Bild friedlich.“
 Anika Ackermann

BUCHDETAILS

Herausgeber: Books on Demand | Autor: Anika Ackermann | Illustratorin: Lydia Rode | Erscheinungstag: 21.07.2017 | Buchlänge: 376 Seiten | ISBN: 978-3744838511 | Preis: Taschenbuch 13,95€ / Ebook 3,99€ | ERWERBEN

REZENSION

Das Buch fand schon vor einiger Zeit in meine Hände und ich habe es auch schon verschlungen, allerdings kam ich bislang nicht dazu diese Rezension zu verfassen – Aber jetzt ist es endlich so weit und ich kann euch in aller Ruhe von Soul of Stars vorschwärmen. Beginnen wir mit dem unfassbar schönen Aussehen. – Großes Lob an Herrn Kopainski, der unter den Drachenmondlern sich bereits einen Namen durch seine kreative Cover-Vielfalt gemacht hat. So durfte auf Anika´s Wunsch auch SOUL´s Cover von ihm kreiert werden. Des weiteren befinden sich einige tolle Illustrationen im Innenteil, die in Zusammenarbeit mit dem Kreativkopf Fabian Lavater entstanden sind. 

Sola lebt mit ihrem Vater, dem Capt´n an einem Ort, der dem Untergang geweiht ist. So lernte ich Sola am schlimmsten Tag kennen – ihrem persönlichen Ende des Lebens, wäre da nicht der Capt´n, der sie auf seiner geliebten Starstorm, dem unbrechbaren Schiff auf eine Reise schickt. – Allein.
Das Abenteuer konnte beginnen und ich fand mich schnell im Universum, in der gähnenden Leere. Doch war Sola wirklich allein. Nein! – Die Roboterdame Luki war auch an Bord und erwachte aus ihrem mechanischen Schlaf. Gemeinsam reisten sie durch das Nichts, bis die Starstorm automatisch auf Land zusteuert. Hat ihr Vater das alles geplant? – Was hatten sie zu erwarten und wieso konnte der Capt´n nicht mitreisen?

Und dieses Stück Land Thethys, das Wasser, der Strand, der angrenzende Dschungel verspricht ein geniales Setting an dem die Geschichte ihren Lauf nimmt. Es gibt so unfassbar vieles zu entdecken – So passiert Sola einzigartige Lebewesen, wie Emmlinge, Mondwale, Yakis, Nachtschatten und sonstige paradiesische Gesellen und dabei legt Anika eine Vielfalt an den Tag, die mich mitgerissen und begeistert hat.
Vor allem der kleine Emmling Walter hat mein Herz erobert – Vorerst habe ich ihn mit Demiguise aus Phantastische Tierwesen verglichen, aber ich hab ihn mir noch fluffer vorgestellt – wie eine Knutschkugel eben aussieht. Die Mondwale empfand ich ebenso als wundersame Geschöpfe, die ich auch gerne im Universum treffen würde – Ihr Gesang scheint mir atemberaubend zu sein.

Sola ist ein quirliges Mädchen, die Selbstzweifel hegt und noch einiges lernen muss. Zuvor aus behütetem Hause, wird sie urplötzlich mit dem Leben und dem Erwachsenwerden konfrontiert. Luki, die eigentlich als Roboter agiert, stupst Sola, wie eine richtige Mutter, in die richtige Richtung. Trotz Ängsten, beweist sie mit jedem Tag ein wenig mehr Mut und wird zu einer jungen taffen Frau, die weiß was sie will. 

Auf dem Land gibt es noch mehr zu entdecken, schließlich ist auch die Fortis Rescue 55 auf Thethys gelandet, wie Sola erfahren muss. Der einfühlsame Leander, der egoistische Maris, der gutaussehende Hem, der Rotschopf Alba, die ehrgeizige Luna, die liebende Laya, die wunderschöne Sky, die kluge Stella und einige weitere Charaktere finden sich in diesem Buch wieder, die diese Story bereichern. Das hört sich jetzt erstmal sehr komplex an, aber jeder findet Zeit und Platz in diesem Buch und die Persönlichkeiten kommen alle sehr realistisch rüber. Gruppierungen und Machtkämpfe werden Teil der Geschichte – Um welchen Preis das dürft ihr selber lesen. 

In diesem Buch hab ich mich so richtig fallen lassen können. Nicht zuletzt da hier Fantasie groß geschrieben wird. Die Geschichte lädt zum Träumen ein, aber regt auch den eigenen Verstand an. Wie oft fragen wir uns denn, was sich am Rande des Universums verbirgt?? – Das All scheint unendlich und gleichzeitig magisch. Anika hat ganze Arbeit geleistet und mir etwas von ihrem Zauber da gelassen.

Bislang habe ich Lucrum und Damnum von Anika verschlungen und kann euch die Dilogie nur ans Herzchen legen, aber SOUL hat MICH wahrlich verschlungen und durch das All geschleudert. Die Geschichte verdient die Katgegorie LITERATURKUNSTWERK! 

„Mondwale sind nicht besser oder schlechter als andere Geschöpfe. Wenn man so will, hat jedes Lebewesen in diesem Universum es verdient, angebetet zu werden .“
-Anika Ackermann

Lieben Dank für die Möglichkeit am Test-Lesen teilzunehmen, die Namenswidmung des Charakters Stella (was mich im übrigen unheimlich ehrt und freut und WOW!), die wundervolle Erwähnung + Signatur und natürlich das Rezensionsexensplar inkl, Goodies, liebe Anika. Dieses Schätzchen werde ich immer in Ehren halten!
Meine Meinung bleibt ehrlich und unverfälscht!

AUTOR/IN

Anika Ackermann über sich selbst: Hi, mein Name ist Anika, ich bin 27 Jahre alt und ich bin Abenteurerin, Weltenwanderin und Zeilenzauberin. Das Schreiben und damit das Eintauchen in fremde Welten ist für mich so essentiell wie die Luft zum Atmen.

Quelle: Anika Ackermann

KLAPPENTEXT

Am Rande des Universums
Als Solas Heimatplanet untergeht, möchte sie eigentlich nur eines: Sterben. Wie ihr Vater. Wie ihre Freunde. Wie alle, die sie kannte. Doch am Ende des Universums lauert viel mehr, als sie sich je hätte träumen lassen.
„Auf dich wartet eine ganz neue Welt, die erobert werden will. Du musst nur den ersten Schritt wagen!“

Quelle: Anika Ackermann

INFOS

Erfahre mehr über SOUL – Alle Blogtour Beiträge in Übersicht:

06.07.17 – Umivankebookie und Becca besprechen Soul
07.07.17 – Beccas Leselichtung und Ümran besprechen Soul
08.07.17 – Die Buchmaid nimmt drei Dinge mit auf eine einsame Insel
09.07.17 – Awayfromhere bewirbt sich bei der Fortis Rescue 55
10.07.17 – Fuchsias Weltenecho reist auf ihren eigenen Planeten
11.07.17 – Stellette_reads packt sich ein Survival-Kit
12.07.17 – Anika Ackermann reist mit Fabian nach Thethys
13.07.17 – Bücherschmöker möchte das Ende des Universums erkunden
14.07.17 – Buechergefluester erzählt, ob sie das Universum bereisen möchte
15.07.17 – Trallafittibooks findet Gründe, Soul zu lesen
16.07.17 – Lunatic Booklover liest aus Soul

WEITERE REZENSENTEN

„Eine wunderbare und einzigartige Geschichte, die ich jedem empfehlen kann, der nach einem fantasievollen SciFi-Abenteuer sucht, das sich auch mit tiefgründigeren Themen auseinandersetzt.“  – Bücherschmöker

„ Daher muss ich der Autorin ein riesiges Kompliment machen, bezüglich ihres schönen, teilweise poetischen Schreibstils, dieser unglaublichen aber wunderbar anderen Fantasy-Geschichte, welche Elemente aus Science-Fiction, Drama und auch ein wenig Romantik in sich vereint!“  – Umivankebookie

9 Comments

  • Reply awayfromhereblog 18. September 2017 at 19:33

    Dem kann ich nur zustimmen Stella! Meine Rezension zu Soul ist ebenfalls vor einer Weile online gegangen und auch ich habe das Buch einfach geliebt! Ich fand Sola und die allgemeine Amotsphähre und vor allem Walter einfach so toll. Hach. Und dieses Buchcover erst! Ich bin ganz verliebt *.*

  • Reply msmedlock 19. September 2017 at 11:42

    Hey, Liebes!
    Da quetsche ich dich bei der Blogtour noch über das Buch aus und dann kommt keine Antwort. Böse Stella!
    Nun, es klingt auf jeden Fall wie ein ganz, ganz großartiges Buch. So viele Ideen und Phantasie, das klingt irgendwie berauschend und so wie du es beschreibst, glaube ich, dass mir das Buch sehr gefallen könnte. Es ist auch richtig hübsch anzusehen, aber das nur am Rande.
    Dass es da sogar einen Charakter gibt, der nach dir benannt worden ist, ist ja spitze. Herzlichen Glückwunsch, das können nicht viele Leute von sich behaupten. 😉
    LG, m

    • Reply Yasmin-Stella 19. September 2017 at 19:08

      Hey Liebelein 🙂
      ohh weh verzeih :/ ich muss sagen durch den Blogumzug war alles zu der Zeit ein bisschen chaotisch. ^^
      Freut mich aber das ich hiermit dein Interesse wecken konnte. Das Buch war wirklich fantastisch!
      Stella ist zwar „nur“ ein Nebencharakter, aber sie macht eine interessante Entwicklung durch 😉 – Und klar, dass ist einfach ein mega Gefühl. Hab lieben Dank!
      Ich schick dir liebe grüße und wünsche dir noch einen schönen Abend!
      Stella ♥

  • Reply ivy.booknerd 19. September 2017 at 14:06

    Hallo liebe Stella,

    awww wie toll das Buch klingt. Ich bin ja ohnehin schon richtig verliebt in das Cover und auch die Thematik und die Idee sprechen mich wirklich ungemein an! Deine Rezension hat mich nur noch neugieriger auf das Buch gemacht!

    Ich denke ich werde es mir auch bald mal zulegen hihi alleine wegen des wunderschönen Covers lohnt es sich ja schon, das Buch im Regal stehen zu haben!

    Ganz liebe Grüße

    Ivy

    • Reply Yasmin-Stella 19. September 2017 at 19:10

      Huhu Ivy ♥
      das Cover ist auch der Wahnsinn, aber auch inhaltlich einfach mega spannend und vor allem fantastisch kreativ.♥
      Freut mich das du neugierig bist – Ich kannn dir das Schmuckstück nur ans Herzchen legen 🙂
      Hab einen schönen Abend! Liebste Grüße, Stella ♥

  • Reply Jill von Letterheart 20. September 2017 at 12:29

    Liebe Stella,

    eine wirklich tolle Rezension!
    Das unsagbar hübsche Cover verfolgt mich shcon die ganze Zeit 😀
    Leider habe ich immer noch nichts von der Autorin gelesen, obwohl ich schon zwei ihrer Bücher hier stehen habe…aber jetzt im herbst werde ich sie mir auf jeden Fall vornehmen, da passen sie auch sicher ganz gut 😉
    „Soul of Stars“ kommt auf jeden Fall auf meine Wunschliste!

    Liebste Grüße <3 Jill

    • Reply Yasmin-Stella 20. September 2017 at 17:22

      Hey meine liebe Jill 🙂
      hab lieben Dank! Oh ich fand Anika´s Dilogie auch wundervoll – Ich wünsche dir schon mal ganz viel Freude damit – Wenn es soweit ist.
      Und das Abenteuer SOUL kann ich auch nur empfehlen. Ich habe es wahrlich geliebt – Umso mehr freut es mich, dass es auf deiner Wunschliste gelandet ist 🙂
      Allerliebste Grüße, Stella

  • Reply beautyandthebook26 21. September 2017 at 19:43

    Huhu 😀

    Über dieses atemberaubende Cover bin ich jetzt schon so oft gestolpert, ich glaube das Buch muss auch schnell auf meine Wunschliste.
    Du machst mich arm ^^ haha

    Ich habe dich übrigens für den “ Mystery Blogger Award“ nominiert, falls du dran teilnehmen magst 😀
    https://beautyandthebook26.wordpress.com/2017/09/21/mystery-blogger-award/#more-1444

    liebe Grüße Jenny

    • Reply Yasmin-Stella 23. September 2017 at 23:52

      Hello liebste Jenny 🙂
      haha das tut mir Leid das du arm wirst, aber dieses Buch ist einfach ein Must-Read xD^^ ♥ #srynotsry^^ !! 🙂
      Und lieben Dank für´s nominieren. – Hier war soviel Trubel in letzter Zeit, das ich noch nichts mitbekommen habe, aber ich freu mich sehr darüber und werde mich ganz bald anschließen. Hab lieben Dank!
      Allerliebste Grüße, Stella ♥

    Kommentar verfassen