Bewertungssystem

Bewertungen sind im Grunde das Feedback für Autoren & Verlage, aus denen unsere persönliche Meinung spricht. Und doch empfinde ich das garnicht immer als „so einfach“ – Schon einige Zeit überdenke ich meine Art zu bewerten …
Die klassische Art der – Fünf Sterne-Bewertung – ist so das gängigste, wenn man auf diversen Plattformen, wie zb Amazon, Verlagsseiten und Lovelybooks nachschaut. So ging das automatisch in die meisten von uns Bloggern über, da man es ja so kennen gelernt hat.
Mittlerweile kann ich mich damit nicht mehr so richtig identifizieren, denn trotz Begründung ist meine Bewertung letztlich manchmal haarscharf an der nächst höheren Punktzahl vorbei gegangen und auf halbe Sterne mag ich auch nicht setzten…

Also war ich auf der Suche nach etwas Neuem und wurde auch bei einigen Bloggerkollegen fündig. Von wem die ursprüngliche Idee der Bewertungskriterien ist, weiß ich garnicht so genau – und das macht auch garnichts, aber weitere Inspiration findet ihr unter anderem bei Who is Kafka?  & Trallafittibooks.

Ab sofort nutze ich folgende Kategorien:

Literaturkunstwerk 

Beeindruckende Schriftstücke, die mein Herz höher schlagen lassen, meine Gedankenwelt anregen sowie einen Nachklag mit sich bringen. Lesestunden, die ich nicht missen mag.

Leseschmöker

Wirklich gute Bücher, mit denen ich eine wunderbare Zeit hatte. Diese Bücher kann ich guten Gewissens weiterempfehlen, auch wenn mir das gewisse i-Tüpfelchen zum persönlichen Highlight gefehlt hat.

Zwischendurchtipp

Gelegentlich trifft man auf Bücher, die sind ganz nett und man kann sie gut weg lesen. Teilweise bringen sie einige Schwächen mit sich, die weniger beeindruckend sind.

Geschmacksliteratur

Leider haben diese Bücher nicht meinen persönlichen Geschmack getroffen. Nichtsdestotrotz kann es sein, dass ich eine Empfehlung für eine andere Zielgruppe ausspreche.

Buchfauxpas 

Eine nette Umschreibung für Bücher, bei denen ich einen erschreckenden Fehlgriff gemacht habe.

Lasst mich gerne wissen wie euch mein neues System gefällt und verratet mir: Wie bewertet ihr?

23 Comments

  • Reply Sternwärts – Jenna Strack | Stellette_reads 13. August 2017 at 16:37

    […] Buch ordne ich nach meinem neuen Bewertungssystem (Post folgt) in die Kategorie LESESCHMÖKER […]

    • Reply eineweltausbuchstabenundfantasie 16. August 2017 at 9:53

      Hallo,
      ich gebe dir absolut recht, mir hat auch das 5 Sterne-System nie so wirklich zugesagt.. Ich finde dein neues Bewertungssystem auch super schön:) Bei meinem Blog bewerte ich mit Buchstaben von A bis E und arbeite Teilweise noch mit Minus und Plus:) Ich wollte etwas passendes zu meinem Namen ,,eine Welt aus Buchstaben und Fantasie“, daher die Buchstaben-bewertung.

      • Reply Yasmin-Stella 16. August 2017 at 10:29

        Hey du Liebe 🙂
        ich danke dir – Es freut mich zu hören das dir mein System gefällt!
        Dein System ist etwas was ich so noch garnicht kenne – Muss ich mich mal mit genauer befassen. Klingt auf jeden Fall kreativ^^
        Liebste Grüße an Dich ♥

        • Reply eineweltausbuchstabenundfantasie 16. August 2017 at 14:33

          Hallo:) ich glaube auch, dass ich eine der wenigen bin, die das so in der Art macht, aber mir gefällt dein Einordnung eigentlich sogar noch besser😉 Liebe Grüße😍

          • Yasmin-Stella 16. August 2017 at 17:47

            Ist doch klasse, wenn man was eigenes hat.😜💓 Danke trotzdem für dein liebes Feedback 😙💓

          • eineweltausbuchstabenundfantasie 16. August 2017 at 17:48

            Ja stimmt schon😉😘 Sehr gerne❤

  • Reply Nicci Trallafitti 13. August 2017 at 22:17

    Hey!
    Finde ich richtig super 🙂 Ich fühle mich mit den Kategorien viel wohler, ich mag es einfach nicht, Bücher in Sterne quetschen zu müssen die total nichtssagend sind und gleichzeitig total wertend.

    Dein neues Design gefällt mir übrigens wahnsinnig gut! <3
    Schlicht, aber trotzdem wunderschön. Und deine Fotos sind immer ein Highlight.
    Ich habe mich bisher nicht an einen Umzug auf eine eigene Sache (weiß nicht mehr wie das genau heißt) gewagt, bin aber bisher auch so ganz zufrieden.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    • Reply Yasmin-Stella 14. August 2017 at 8:10

      Hey liebe Nicci ♥
      du hast es perfekt umschrieben – Mir war vor allem für die Leser wichtig, dass man das Buch dementsprechend zuordnen kann 🙂
      Danke an dieser Stelle nochmals für die Inspiration 🙂
      Und auch lieben Dank für dein Kompliment – ich steh total auf diesen klassischen Look, da man ja ohnehin durch Bilder einiges an Akzenten setzten kann 😉
      Was den Umzug angeht – Es ist ein Haufen Arbeit sich als Laie da rein zu fuchsen, aber ich bin happy das ich es getan habe und kann es nur weiter empfehlen 😉
      Allerliebste Grüße und eine schöne Woche!

      • Reply Nicci Trallafitti 14. August 2017 at 8:58

        Gerne <3
        Ja, das finde ich auch. Und bei so bunten, schrillen Designs kann ich mich gar nicht auf das Wesentliche konzentrieren, weil ich so leicht ablenkbar bin 😀

        Das glaube ich dir. Mal schauen ob ich es auch irgendwann mal wage.
        Danke, dir auch!

        Und danke fürs Verlinken meiner Sternwärts Rezi. Dadurch habe ich jetzt sogar noch 2 weitere gefunden, die ich vorher nicht auf dem Schirm hatte.

        • Reply Yasmin-Stella 14. August 2017 at 9:03

          HAHA dito! – Das Problem kenne ich nur zu gut ^^^
          Wie gesagt – Ich kann es nur empfehlen ♥
          Ja, ich wollte es es gestern schon verlinken, aber das ist mir natürlich erst vorm Schlafen gehen eingefallen…oopsi aber gerne doch und umgekehrt genauso Danke 🙂

  • Reply lovelyceska 13. August 2017 at 22:25

    Das Bewertungssystem gefällt mir ja mal richtig gut! Da muss ich doch gleich meines überdenken… 😉 Wie machst du es dann bei Amazon-Bewertungen? Überträgst du es dann einfach wider von oben nach unten zu fünf bis einen Stern?

    • Reply Yasmin-Stella 14. August 2017 at 8:16

      Hey meine Liebe ♥,
      danke für dein liebes Feedback! Ich finde die Idee sich eigene Kriterien auszudenken auch sehr sinnvoll….Schließlich kann der Leser die Meinung so besser nachempfinden. 🙂
      Auf Amazon und anderen Plattformen, werde ich natürlich in Sternen bewerten – Da habe ich ja quasi nicht die Wahl und es kann sein das es nicht identisch zu meinen Kriterien hier ausfällt, da zB ein Buch meiner Kategorie „GESCHMACKSLITERATUR“ evtl einfach nicht meins war – und ich trotzdem eine Empfehlung an Zb ein jüngeres Publikum aussprechen würde – Also da lass ich mir das offen 😉
      Bin gespannt ob du dein System änderst 😉
      Sonnige Montagsgrüße ♥

  • Reply Anne-Wiebke Peters 14. August 2017 at 13:49

    Hi Stella!

    Ich finde die Idee richtig cool. Ich habe dieses Wochenende erst ein Buch gelesen, von dem ich nicht weiß, wie ich es bewerten soll, denn ich bewerte auch nach Sternen. Es ist nicht so schlecht wie das Buch, das ich mit 2 Sternen bewertet habe, aber auch kein 3 Sterne Buch. Dilemma! Aber diese Kategorien sind klasse 🙂

    Liebe Grüße,
    Wiebi

    • Reply Yasmin-Stella 14. August 2017 at 16:30

      Hello liebe Wiebi ♥
      schön das du vorbei schaust 🙂
      Diese haarscharfe Punkteverteilung, war auch für mich ein Grund die Bewertung anzupassen. Meine eigenen Kriterien lassen mir nun die Freiheit, Bücher besser einzuordnen und auch dem Leser, die jeweilige Bewertung verständlicher zu machen. Mit den Skalen kann man ja nicht immer „viel“ anfangen xD 😉
      Ich freu mich das dir mein neues System zusagt.
      Alles Liebe und sonnige Grüße ♥

  • Reply rina.p 14. August 2017 at 16:52

    Das ist ein sehr gutes System. Informativ und Kreativ. Ich habe eine Zeitlang auch mit dem 5 Punkte System gearbeitet, aber das gefiel mir auch nicht mehr, deswegen lasse ich es derzeit weg. Aber vielleicht fällt mir auch mal eine Alternative ein. Solange bleibt es beim Fazit. 🙂 LG

    • Reply Yasmin-Stella 14. August 2017 at 17:01

      Hey meine Liebe ♥
      mir war genau das wichtig – Das es informativ und verständlich für meine Leser ist – ALSO vielen Dank für dein liebes Feedback!
      Ein Fazit binde ich ohnehin immer in meine Rezi ein, aber klingt auch interessant es dabei zu belassen 🙂
      Wunderschönen Abend dir ♥

  • Reply Ella W. 15. August 2017 at 8:11

    Liebe Yasmin,

    eine wunderbare Idee. Diese Form der Bewertung ist mir auch schon öfter begegnet und ich finde sie persönlich viel aussagekräftiger, als die Sternebewertung. Ich arbeite derzeit noch nach gar keinem Bewertungssystem und hinterlasse lediglich im Fazit eine Leseempfehlung, wenn es mir gefallen hat. Aber vielleicht sollte ich mich auch mal nach einer neuen Variante umschauen.

    Alles Liebe
    Ella <3

    • Reply Yasmin-Stella 15. August 2017 at 14:53

      Hey liebe Ella 🙂
      ich danke dir für dein liebes Feedback! Das Fazit ist bei mir auch immer am Ende der Rezi mitdrin 🙂
      Manchmal hat man ja auch erst Lust etwas zu ändern, wenn man inspiriert wurde 😉 …oder man ist ganz einfach zufrieden und das ist auch gut so hihi 🙂
      Alles liebe ♥

  • Reply ivy.booknerd 15. August 2017 at 8:52

    Hallo Stella,

    ich mag solche Bewertungssysteme auch lieber als einfach nur plump Herzchen zu verteilen, mein Bewertungssystem hat zwar nach wie vor Herzen, aber bei mir ist auch erklärt, was wie viele Herzen bedeutet – so kann man wirklich viel besser nachvollziehen, wie sehr einem das Buch gefallen hat 🙂

    Dein Design gefällt mir auch sehr gut, ist richtig hübsch geworden <3

    Liebste Grüße
    Ivy

    • Reply Yasmin-Stella 15. August 2017 at 15:11

      Ivy ♥
      …ca vor einem Jahr++ habe ich meinen ursprünglichen Blog eröffnet gehabt und da habe ich ja auch mit der klassischen 5 Sterne Bewertung angefangen. Einen Blogpost zur Ankündigung meiner Bewertung gab es natürlich auch und auch da habe ich quasi in kurzen Sätzen bewertet, wie ich bewerte bzw was die jeweiligen Sterne für mich ausdrücken. Zu Beginn wurde der Beitrag natürlich auch geklickt und angesehen, aber das ist von Zeit zu zeit abgeschwächt – Schließlich kann sich wahrscheinlich jeder was unter den Sternen vorstellen. Mir hat da einfach die persönliche Note gefehlt – Also sprich, dass ich auch das was ich gedacht habe ausdrücken kann unabhängig von dem abschließenden Fazit 🙂 Zudem habe ich bislang das Gefühl das die Leser diese Bewertung sehr viel ansprechender empfinden 🙂 Was nicht heißen soll, das ich die klassische Art verurteile – Ich nutze ja auch nach wie vor Amazon, LB, GR etc zum bewerten 😉
      Danke für dein Feedback – ich mag meinen Blog nach dem Umzug auch sehr viel mehr 🙂
      Liebste Grüße

  • Reply sarahricchizzi 17. September 2017 at 1:44

    Hey Stella,
    mega cooles Bewertungssystem! Ich kenne es bereits durch Nicci und finde es total super. Ich habe mittlerweile zum Übergang die Sterne komplett rausgenommen, weil ich selbst noch nicht weiß, wie ich es gestalten möchte. Finde die Sterne auch irgendwie doof, aus deinen oben genannten Gründen. Irgendwie passt es auch nicht immer…
    Daher schreibe ich im Moment „nur“ Rezensionen ohne Bewertung am Ende, dafür mit einer Empfehlung im Fazit. Mal schauen, ob ich mir auch so etwas wie bei dir und Nicci einfallen lassen, da muss ich mir mal Gedanken zu machen, das ist nämlich ziemlich cool.
    Und ich liebe deine Fotos!
    Alles Liebe,
    Sarah

    • Reply Yasmin-Stella 17. September 2017 at 8:57

      Hey liebe Sarah 🙂
      dankeschön, ich selbst war ja auch nicht mehr zufrieden mit dem alten System. Auch weil es mir zu unkreativ erschien. Das mit dem Fazit zum Ende habe ich auch schon öfters gesehen – Finde ich auch gut. Vorher hatte ich ja 5 Sterne + Fazit, aber so ganz überzeugt war ich dann doch nicht.^^ Saskia und Nicci haben mich dann inspiriert was Neues zu probieren und ich muss sagen – ich liebe es…So kann vor allem der Leser nachvollziehen. Wieso , weshalb, warum – Sofern Interesse besteht xD …Also ich kann es nur empfehlen 🙂
      Danke für deine lieben Worte und das Kompliment!♥
      Liebste Sonntagsgrüße, Stella ♥

    Kommentar verfassen