Halbjahres Highlights

Hallo liebe Buchmenschen,

und schön dass ihr wieder dabei seid. Heute soll es wie der Titel schon verrät,  um meine buchigen Lieblinge aus dem ersten Halbjahr (Januar-Juni 2017) gehen.

Geschätzt habe ich garnicht soviel gelesen und dennoch gibt es einige Highlights darunter, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Um Zahlen soll es hier nicht gehen – Seid ihr dennoch interessiert, könnt ihr gerne in meinem Lesemonat-Überblick nachsehen.

Meine 1/2-Jahres-Highlights 2017:

Anne Freytag – Den Mund voll ungesagter Dinge 

Ein Buch über die junge Liebe im LGBT Bereich, das lehrt und in den Bann zieht. Ich selbst konnte meine Finger nicht davon lassen und habe es bis auf die letzte Seite durchgesuchtet und geliebt.   ->  Zur Rezension

J.K. Rowling – Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch

Noch einmal in die Welt von Newt Scamander abtauchen. Das Drehbuch zum gleichnamigen Film hat mir eine erneute wundersame magische Reise geschenkt. Ein Erlebnis, dass auch ihr durchleben solltet.   ->  Zur Rezension 

Julia Adrian – Die dreizehnte Fee #1 Erwachen

Eisig kalte Stimmung und trotzdem ist da ein währendes knisterndes Gefühl nicht wegzudenken. Ein poetisch angehauchter Schreibstil, der die Neuerzählung diverser bekannter Märchen zu etwas einzigartigem macht.   ->  Zur Rezension 

Brittany Rubiano – Belle´s Library

Belle – die wohl größte Buchliebhaberin seit es Disney gibt. Diese Ansammlung ihrer liebsten Zitate und Anmerkungen, sowie wunderschönen Illustrationen machen mein Bücherherz froh!   ->  Zur Rezension 

Patrick Ness – Sieben Minuten nach Mitternacht

Das Ringen um Leben und Tod. Ein Junge, seine Mutter, ein heilender Baum und zugleich Monster – Diese Geschichte handelt von unendlicher Liebe und einer gebrochenen Familie, dessen Verarbeitung fantasievoll untermalt wird.   ->  Zur Rezension

Colleen Hoover – Nächstes Jahr am selben Tag

Herzensbuch! Zwei Menschen gesucht und gefunden und dann ist da dieser eine Tag im Jahr, der sie wieder zusammen führt. Coho textet über die Liebe, das Leben und welche Geschichten es schreibt.   ->  Zur Rezension

Mein Fazit

Eine kunterbunte Mischung – Vor allem Fantasy & Liebe sind ein großes Thema meiner Highlights. Alle haben meine Gedankenwelt ein Stückchen bereichert und konnten mich komplett aus dem Alltag reißen. Über einige habe ich eine lange Zeit nachgedacht, während andere immer noch in meinem Kopf kreisen. Danke an die Autoren für diese unvergesslichen Momente.

Nehmt Euch doch einfach mal die Zeit während der nächsten Bookshoppingtour um in die Bücher reinzuschnuppern – Vielleicht ist etwas für dich dabei. Und an alle die bereits den einen oder anderen der genannten Titel verschlungen haben: Meinungen sind gerne willkommen.

Und zum Abschluss interessiert mich ob sich ein doppeltes Lottchen unter euren Buchlieblingen wieder findet? – Und welche Favoriten ihr mir ganz dringend ans Herz legen wollt? Wir wollen ja nicht das meine Wunschliste, sowie SUB kleiner werden. ^^ Ich bin gespannt und freu mich von euch zu lesen. Bis dahin wünsche ich euch eine wunderbare lesereiche Zeit!

stellette_reads

Ich verwende Amazon Affiliate Links – Wenn darüber kaufst, erhalte ich eine minimale Provision. Für Dich ändert sich jedoch nichts am Kauf! Lediglich unterstützt du mich damit. ♥

8 Comments

  • Reply Nicci Trallafitti 23. Juli 2017 at 21:49

    Hey!
    Da sind definitiv ein paar richtige Schätze bei <3
    Den Mund voll ungesagter Dinge fand ich richtig toll.
    Belles Library steht auch schon in meinem Regal, ich muss es unbedingt mal lesen, ebenso Sieben Minuten nach Mitternacht. Nächstes Jahr am selben Tag befindet sich auf der WuLi.
    Die 13. Fee konnte mich nicht überzeugen, ich werde aber trotzdem weiterlesen, habe gehört Band 2+3 sind besser.

    • Reply stellette_reads 23. Juli 2017 at 22:27

      Hello 😄💞
      …. Ich kann dir jedes der Bücher ans Herz legen. Das Buch von Anne war mal was Neues und besonderes – Schön das es dir auch so gut gefallen hat😄💞
      Belle’s Library ist so schön😍.. Ich werde definitiv noch öfter durch blättern.
      Sieben Minuten nach Mitternacht ist eine reine Gefühlsachterbahn! 💓
      Zur Fee – Die Geschmäcker gehen ja immer wieder auseinander. Bin auch gespannt was die Folgebände können 🤔💞
      Ganz liebe Grüße 💞

      • Reply Nicci Trallafitti 23. Juli 2017 at 22:30

        Mein bester letzter Sommer hat mich ja auch schon total begeistert. Ihre anderen Bücher, auch die, die sie unter einem Pseudonym schreibt, muss ich auch mal lesen.

        Ja, Belles Library lädt auch echt zum Stöbern zwischendurch ein.

        <3

        • Reply stellette_reads 23. Juli 2017 at 22:33

          Uii du erinnerst mich, dass ich Mein bester letzter Sommer schon ewig auf der WuLi habe…. 💓
          Das mit dem Pseudonym wusste ich garnicht… Muss aber sagen, habe erst das eine Buch gelesen.. Haha 😜💞

          • Nicci Trallafitti 23. Juli 2017 at 22:34

            Unbedingt lesen!!! Es ist so schön.. und traurig. Traurig schön.

            Sie schreibt ja mit Adriana Popescu zb. die New York Diaries Reihe, immer abwechselnd soweit ich weiß 🙂

          • stellette_reads 23. Juli 2017 at 22:40

            Jaaa kann ich mir vorstellen und seit dem letzten Schmaus weiß ich ja wie gefühlvoll sie schreibt.. Hach 💞
            Hmm hab mich mit den New York Diaries ehrlich gesagt nicht so befasst… Ist mein Interesse Iwie nicht geweckt worden 😜💓

  • Reply missnaseweisblog 24. Juli 2017 at 17:12

    Das sind ja doch schon ein ganz paar Highlight zusammen gekommen. 🙂 Bin gespannt, wie es bei dir am Ende des Jahres aussieht!
    „Sieben Minuten nach Mitternacht“ steht bei mir auch schon im Regal, allerdings ungelesen. Ich hoffe, am Ende des Jahres kann ich die Begeisterung zu dem Buch dann auch teilen.
    Ziemlich neugierig gemacht hast du mich mit „Belles Library“, das werde ich mir mal genauer anschauen. 😀
    Liebe Grüße und eine schöne Woche!
    Maren

    • Reply stellette_reads 25. Juli 2017 at 8:14

      Hey meine Liebe 🙂
      ….ich muss sagen ich hatte zwar schon einige Highlights, aber eines meiner aktuellen Cr´s ist so gut, dass toppt nochmal alles – Dazu dann mehr in einer folgenden Rezis (Ich sag nur Kell … hihi 🙂
      Sieben Minuten nach Mitternacht ist auf jeden Fall nicht die leichteste Kost, aber doch sehr zu empfehlen – Da bin ich schon auf deine Meinung gespannt 🙂
      Und zu Belle´s Library – Es ist für mich auch eine Art Sammlerstück und die schöne Aufmachung macht es zu etwas Besonderem. Ganz viel Freude damit 🙂
      Dir auch eine schöne Woche – Hoffentlich regenfreier als hier ^^ haha
      Liebste Grüße

    Kommentar verfassen